• Dinkel-Zeit

    Lange ist es her, aber nun kommt mal wieder was von mir. Wie du unschwer erkennen kannst, ist das mal wieder ein Rezpet mit Kartoffeln. Ich liebe diese Knolle. Der erdige Geschmack und Dinkelmehl mit nussiger Note sind ein sehr harmonisches Paar. Mittlerweile sind es unsere Lieblingsweckle. Da diese sehr…

  • Sonntagsbrötchen für Faulpelze

    Diese wunderbaren Brötchen sind bereits 2017 meiner Feder entsprungen. Eigentlich sind es ganz einfache Auffrischbrötchen mit Resten von gekochten Kartoffeln. Jetzt habe ich sie ein wenig modifiziert, da auch ich stets und ständig dazulerne. In diesem Fall habe ich eine Fermentolyse(trockene Zutaten, Schüttflüssigkeit, Triebmittel homogen mischen und ruhen lassen) eingebaut.…

  • Weihnachtstraum

    Dieses Jahr will so gar keine richtige Weihnachtsstimmung aufkommen und das kann doch gar nicht sein! Pustekuchen, das Virus wird mir doch nicht die Lust am Backen nehmen. Dieses Rezept ist Weihnachten pur…ein Duft der durch die Räume zieht… Schokolade, Nelke, Zimt und Kardamom. Eine schöne Tasse Glühwein, Tee oder…

  • Hokki

    September! Das Laub beginnt sich zu verfärben, die Nächte werden kühler. Der Herbst ist eine ertragreiche Zeit. Die Felder sind abgeerntet und die Weinberge leuchten in unterschiedlichsten Farben. Die Kürbiszeit beginnt! Der Bekannteste dürfte wohl der Hokkaido sein. Wusstet ihr, dass er ursprünglich aus Japan kommt? Na gut, der Name…

  • Quark-Hörnle

    Diese Hörnchen sind durch eine Inspiration meiner lieben Freundin Andrea Danz (www.brotkörbchen.blog) entstanden. Vor einiger Zeit war ich bei ihr zu Besuch und zum Frühstück gab es Eclat-Stängelin. Ich liebe Eclats und die Form hat mich an meine Kindheit und vor allem an meine Besuche in den Ferien bei meinen…

  • Hanf guck in die Luft

    Was guggst Du so? Achso, du meinst den Namen. Ja und? Mich kümmerts nicht. Soll doch die Lebensmittelpolizei anrücken. Denen kredenze ich ne Scheibe von dem leckeren Brot, dann sind die still! 😉 Hab ich mal erzählt, dass ich Auffrischbrote klasse finde? Nein, hab ich nicht? Na, dann. Ich liebe…

  • Bärlauchkruste

    In unseren Wäldern gibt’s jede Menge duftenden Bärlauch. Gut, hier scheiden sich vermutlich die Geister, für die einen duftet es, für die anderen..na ja, ihr wisst schon… Bekenne mich zu den “einen” zu gehören. Da zieht ein Duft durch die Wohnung… Holla die Waldfee… Den Bärlauch verarbeite ich immer zu…

  • Schnelles Kartoffelbrot

    Ein schnelles Brot musste her. Beim Blick in den Kühlschrank stellte ich fest, dass mein ASG ganz schön viel war, noch Reste vom Kräuterquark über waren, den wir am Vortag mit Pellkartoffeln hatten. Von diesen lagen auch noch welche in einer Schüssel. Was lag also näher, kurzerhand ein Brot daraus…

  • Faulenzer

    Wie bereits erwähnt, liebe ich Einkorn. Ihr werdet also immer wieder Rezepte mit diesem wunderbaren Mehl auf meinem Blog finden. Dieses Rezept ist sehr einfach und kommt mit wenigen Zutaten aus. Ideal um morgens ofenfrische Brötchen genießen zu können.