Brote,  mit Hefe

Schnelles Kartoffelbrot

Ein schnelles Brot musste her. Beim Blick in den Kühlschrank stellte ich fest, dass mein ASG ganz schön viel war, noch Reste vom Kräuterquark über waren, den wir am Vortag mit Pellkartoffeln hatten. Von diesen lagen auch noch welche in einer Schüssel. Was lag also näher, kurzerhand ein Brot daraus zu zaubern. Das Ergebnis ist ein wunderbar fluffiges Brot, dass hervorragend zu einem herzhaften Vesper passt. Für Beläge aller Art empfehle ich einfach einen neutralen Quark zu nehmen.

Mein ASG ist übrigens ein Mischsauerteig, den ich von meiner lieben Freundin Andrea Danz „geklaut“ habe. Also die Vorgehensweise. 😉 Dieser ist ganz wunderbar und sehr pflegeleicht. Schön mild, wenn man ihn regelmäßig füttert.

Schnelles Kartoffelbrot

Schnelles Brot mit (Kräuter)Quark
Vorbereitung15 Min.
Ruhezeit4 Stdn.
Zeit am Backtag1 Std.
Portionen 2 Brote â 750 g

Zutaten

HAUPTTEIG

  • 300 g Weizenmehl Tipo 0
  • 200 g Emmermehl fein
  • 100 g Roggenmehl 1370
  • 200 g ASG aus dem Kühlschrank
  • 200 g Kartoffeln gekocht
  • 180 g Quark (Kräuter)
  • 250 g Wasser
  • 35 g Wasser zum Nachgeben
  • 15 g Salz
  • 10 g Olivenöl
  • 5 g Süßungsmittel
  • 5 g Hefe
Anleitungen

HAUPTTEIG

  • Alle Zutaten, außer den 35 g Wasser, 5 Minuten auf kleinster Stufe vermischen. Dann weitere 8 Minuten auf nächst höherer Stufe (1). Am Ende, falls nötig noch Wasser dazugeben. Das hängt von den Kartoffeln ab. Der Teig sollte sich fast vollständig vom Schüsselboden lösen.
  • In eine geölte Wanne geben und 3-4 h bei Raumtemperatur gehen lassen. 2-3 mal nach jeweils 60 Minuten dehnen und falten.
  • Nun 2 Teiglinge zu ca. 750 g abwiegen. Rund- oder langwirken und in ein bemehltes Gärkörbchen legen und abgedeckt 45-60 Minuten zur Stückgare bei Raumtemperatur stellen. Bitte immer den Fingertest machen.
  • Den Teigling kräftig einschneiden und mit Schwaden in den auf  250° vorgeheizten Ofen geben. Nach 10 Minuten Schwaden ablassen, Temperatur auf 230° reduzieren und in 35 – 40 Minuten fertig backen.
TIPP:
Die Knetzeiten wurden mit einer Kenwood Maschine mit Profiknethaken ermittelt. Wer eine andere Maschine hat, muss das beobachten. Eine Ankarsrum befindet sich auch in meinem Equipment. Hier verlängert sich sie Knetzeit auf Stufe 1-2 teilweise bis zu 35 Minuten, vor allem bei sehr kleberstarken Mehlen.
Stückgare: Die angegebenen Zeiten sind Richtzeiten, die in meiner Küche ermittelt wurden. Daher können die Zeiten bei Euch ganz andere sein! 
Austausch von Mehlsorten:
Emmer kann durch Dinkel oder Kamut ausgetauscht werden. Der Geschmack wird aber ein völlig anderer sein. Tipo 0 kann durch Ruchmehl, Manitoba und Weizen 550 ausgetauscht werden. Bei Weizen 550 bitte die Schüttflüssigkeit zunächst um 30% reduzieren! Nachschütten, wenn erforderlich. 
 

Ich freue mich über Fragen, Feedback und Anregungen!