Allerlei aus der Küche,  vegan/vegetarisch

Kürbis-Apfel Eierkuchen

Wie im vorherigen Beitrag schon veröffentlicht, liebe ich Kürbis.

Er ist wirklich sehr vielseitig, daher mache ich ihn in verschiedenen Variationen einfach haltbar. Dieser Eierkuchen geht Ruckzuck und schmeckt himmlisch! Mit Urkormehl ist er zudem noch sättigend und „gesund“. 😉 Gepimpt mit etwas belgischem Zucker sehr zu empfehlen!

Kürbis-Apfel-Eierkuchen

einfach, schnell, lecker und himmlisch!
Vorbereitung20 Min.
Ruhezeit50 Min.
Zeit am Backtag1 Std.
Portionen 4 – 6 dicke Eierkuch -je nacj Durchmesser der Pfanne

Equipment

  • Schneebesen
  • Schüssel
  • Pfanne

Zutaten

HAUPTTEIG

  • 300 g Milch oder vegane Alternative
  • 100 g Kurbis Püree / Mus
  • 2 St. Eier
  • 150 g Gelbweizen o. Einkorn Vollkorn oder anderes
  • 1 Prise Zucker o. anderes Süßungsmittel
  • 1 Prise Salz
  • 2 St. große Äpfel
  • belgischer Zucker optional
  • Zimt optional
Anleitungen

HAUPTTEIG

  • Alle Zutaten mit dem Schneebesen verrühren und mindestens 20 Minuten quellen lassen.
  • In dieser Zeit 2 Äpfel vierteln und in dünne Scheiben schneiden.
  • Eine gefettete Pfanne erhitzen. Eine gute Kelle Teig in die Pfanne geben, Äpfel auflegen und belgischen Zucker aufstreuen oder Zimt. (beides geht auch) Bis zur gewünschten Farbe braten und genießen!
TIPP:
Der Eierkuchen schmeckt auch mit herzhaftem Belag, wie Ziegenkäse oder Lauch! 
 
 
 

Ich freue mich über Fragen, Feedback und Anregungen!